Paul Schultess | Associate at Annerton

Dr. Paul Schultess

Rechtsanwalt

Associate

pschultess@annerton.com Frankfurt a. M.

Dr. Paul Schultess berät bei Annerton am Standort Frankfurt fortlaufend Institute und Unternehmen in allen aufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Dazu gehört insbesondere die regelmäßige Beratung von Kredit-, Finanzdienstleistungs- und Zahlungsinstituten in allen Bereichen des KWG, WpIG und WpHG, ZAG und GwG.

Seine weiteren Interessensschwerpunkte liegen im Versicherungs- und Haftungsrecht. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Frankfurter Institut für Versicherungsrecht und als Gastprofessor an der Université Lumière Lyon 2 tätig.

Vita

  • Seit 2023: Rechtsanwalt, Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Seit 2023: Gastprofessor an der Université Lumière Lyon 2
  • 2022: Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Seit 2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Versicherungsrecht, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.
  • 2021 – 2023: Referendariat am Landgericht Wiesbaden, mit Station u. a. bei der BaFin
  • 2019: Forschungsaufenthalt an der Universität St. Gallen
  • 2018 – 2021: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht, RWTH Aachen
  • 2012 – 2018: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

Kompetenzen

  • Bank- & Bankaufsichtsrecht
  • Compliance
  • Finanzdienstleistungsrecht
  • Geldwäscherecht
  • Krypto & Digitalisierung
  • Versicherungs- und Haftungsrecht
  • Zahlungsdiensteaufsichtsrecht
  • Zahlungsdiensterecht

Publikationen

  • Kreditzweitmarktgesetz – Vorgaben für Kauf, Verkauf und Servicing von Non-Performing Loans, Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (ZIP), 2024, 490 (gemeinsam mit Awet Yohannes)
  • Originär außervertragliche Fahrlässigkeitshaftung für reine Vermögensschäden, Mohr Siebeck (2024), XXXV + 556 Seiten
  • Beschränkung der Verantwortlichkeit eines Organs durch interne Zuständigkeitsregelungen in der Geschäftsleitung einer Gesellschaft, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 9.11.2023 – III ZR 105/22, Zeitschrift für Versicherungsrecht (VersR) 2024, 490
  • Ausschlussfristen im Zahlungsdiensterecht, Recht der Zahlungsdienste (RdZ) 2024, 44 (gemeinsam mit Sebastian Glaab)
  • Die EU-Änderungsrichtlinie in Bezug auf im Fernabsatz geschlossene Finanzdienstleistungsverträge, Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR) 2024, 81 (gemeinsam mit Anna Izzo-Wagner und Till Otto)
  • Von Open Banking zu Open Finance – der Entwurf eines EU-Frameworks for Financial Data Access , Recht Digital (RDi) 2024, 11 (gemeinsam mit Anna Izzo-Wagner und Till Otto)
  • Exportverkehr humanitärer Güter in den Iran und Zahlungsabwicklung, Zeitschrift für das Recht der Außenwirtschaft, Sanktionen und Auslandsinvestitionen (ZASA), 2023 361 (gemeinsam mit Alireza Siadat)
  • Direktanspruch gegen den Haftpflichtversicherer wegen bürgerlich-rechtlicher Prospekthaftung des insolventen VN als Schadenersatz-Rechtsschutz, Anmerkung zu BGH, Urt. 15.2.2023 – IV ZR 212/21, Haftpflicht international – Recht und Versicherung (PHi) 2023, 157
  • Haftung bei Investition in Kryptowerte im Gefälligkeitsverhältnis, Anmerkung zu OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 19.4.2023 – 13 U 82/22, Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR) 2023, 460
  • „Öffentliche“ Einsicht in das Transparenzregister, Betriebs-Berater (BB) 2023, 1609 (gemeinsam mit Sebastian Glaab)
  • Rechtsweg bei Streit über Einhaltung der GwG-Pflichten eines Notars, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 14.11.2022 – NotZ 1/22, Betriebs-Berater (BB) 2023, 1235 (gemeinsamen mit Sebastian Glaab)
  • Rückforderung von Kontoführungsgebühren nach unwirksamer Zustimmungsfiktion, Anmerkung zu LG Trier, Urt. v. 25.11.2022 – 1 S 69/22, Zeitschrift für Wirtschafts- und Verbraucherrecht (VuR) 2023, 141
  • Belastungsbuchung mit Ansprüchen des kontoführenden Instituts als Zahlungsvorgang?, Wertpapiermitteilungen – Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht (WM) 2023 , 59
  • Gängige Einwände der Kreditinstitute gegen Rückzahlungsansprüche ihrer Kunden nach unwirksamer Zustimmungsfiktion, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2022, 431
  • Bemessung oder (ein bisschen mehr) Berechnung von immateriellen Schäden – was wäre möglich? in: Fuhrer/Kieser/Weber (Hrsg.) Mehrspuriger Schadenausgleich – Des différentes voies menant à la réparation du dommage, Dike, Zürich 2022, 258-281 (gemeinsam mit Christian Huber)
  • Voraussetzungen der Haftung des Gerichtssachverständigen, Anmerkung zu OLG Hamm, Urt. v. 12.1.2022 – 11 U 21/21, Zeitschrift für Versicherungsrecht (VersR) 2022, 1592
  • Verjährung von Rückzahlungsansprüchen wegen unwirksamer Prämienanpassung bei streitiger materieller Wirksamkeit, Zeitschrift für Versicherungsrecht (VersR) 2021, 1555
  • Vermögensschutz in der Amtshaftung, Zeitschrift für Versicherungsrecht (VersR) 2019, 1331
Zurück zur Übersicht